Brandgefährliches Weihnachten

... am Weihnachtsbaume die Lichtlein brennen... und wenn man nicht aufpasst gleich der ganze Baum mit.

Dann steht statt lieben Verwandten auf einmal ein Löschzug vor der Tür und die Weihnachtsstimmung ist dahin.

Um ein ruhiges besinnliches Weihnachtsfest zu feiern empfehlen wir:

  1. Nichtbrennbare Unterlagen für Adventskränze und -gestecke verwenden
  2. Kränze oder Gestecke nicht in die Nähe von Wärmequellen stellen
  3. Trockenes Grün gegen frisches auswechseln
  4. Kaufen Sie den Christbaum erst kurz vor dem Fest und stellen Sie ihn bis dahin in einen Eimer Wasser
  5. Eventuell lebenden Tannenbaum mit Wurzel verwenden

Eher elektrische Kerzen statt echter Wachskerzen verwenden!
Hierbei darauf achten, dass die Lichterkette TÜV-geprüft ist.
Sollten Sie auf echte Kerzen bestehen:

  1. Kerzen so anbringen, dass Äste nicht in Brand geraten können
  2. Beim Anzünden der Kerzen von oben nach unten anzünden
  3. Löschen der Kerzen in umgekehrter Reihenfolge, von unten nach oben
  4. Kerzen nie ganz abbrennen lassen
  5. Wunderkerzen sollten nicht am Christbaum oder in der Nähe von brennbaren Gegenständen hängen
  6. Noch glühende Wunderkerzen nur auf nichtbrennbarer Unterlage oder in einem geschlossenen Metalleimer entsorgen
  7. Bei brennbarem Baumschmuck (selbst gebastelt) darauf achten,
    dass dieser in einem ausreichenden Abstand zu Kerzen angebracht wird
  8. Weihnachtsbaum gegen Umkippen sichern
  9. Geeignetes Löschgerät bereitstellen (Eimer mit Wasser oder Feuerlöscher)

Aktualisiert (Donnerstag, den 23. Dezember 2010 um 08:33 Uhr)