Ankommen! - Nicht umkommen.

Zu viele Unfälle auf dem Weg zum Feuerwehreinsatz:

Neuer Videoclip „Ankommen! nicht umkommen.“ mahnt zu mehr Vorsicht

Jedes Jahr verunglücken freiwillige Feuerwehrleute, wenn sie sich nach dem Alarm auf den Weg zum Feuerwehrhaus begeben. Der neue 1-minütige Videoclip „Ankommen! nicht umkommen.“ zeigt in kurzer, knapper Weise die Botschaft, auf die es ankommt: Es nach dem Alarm besonnen angehen zu lassen und den Weg zum Feuerwehrhaus zwar zügig, jedoch sicher zurückzulegen. Schließlich ist das sichere Ankommen am Feuerwehrhaus und an der Einsatzstelle oberstes Ziel. Bewusst haben die Feuerwehr-Unfallkassen Nord und Mitte bei diesem Thema darauf verzichtet, einen Schulungsfilm mit belehrendem Charakter zu schaffen. Der kurze Videoclip eignet sich, um auch jüngere Feuerwehrangehörige zu sensibilisieren. Er kann im Internet angesehen werden und soll seine wichtige Botschaft auf diesem Wege möglichst schnell verbreiten.

 

Und hier können Sie den Film ansehen:

http://www.hfuknord.de/wDeutsch/videos/videoclip.php



Der Film ist im Auftrag der Kooperationspartner Hanseatische Feuerwehr-Unfallkasse Nord und Feuerwehr-Unfallkasse Mitte in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Medien der Fachhochschule Kiel und der Freiwilligen Feuerwehr Kiel-Dietrichsdorf entstanden. Zwei weitere Videoclips zu Unfallverhütungsthemen sind in Vorbereitung.


Mit freundlichen Grüßen
i.A.
Christian Heinz

Hanseatische Feuerwehr-Unfallkasse Nord
Christian Heinz
- Aufsichts- und Beratungsdienst / Öffentlichkeitsarbeit -
Hopfenstraße 2 d
24097 Kiel

Aktualisiert (Mittwoch, den 20. Oktober 2010 um 18:07 Uhr)